Veröffentlicht am

Morgen wirds ernst Herr Bürgermeister Lierenfeld!!!

Lierenfeld - Schroeder - SPD

Und zwar diesmal nicht für mich, sondern für Sie Herr Bürgermeister auf der morgigen Ratssitzung Do. 17:30 Uhr!

Nach 6 monatiger Recherche, dem Verlust meiner Dormatipps, 4 Abmahnungen, 1 Einstweiligen Verfügung, weswegen mir noch 5 Tage Ersatzhaft drohen, Mordrohungen, 2 Denunziationen als Kinderschänder und einer Anzeige gegen Dormatipps als kriminelle Plattform, die sie und ihre Freunde von der Magral AG mit Ihrer Hilfe gegen mich initiiert haben! Und kommen Sie mir nicht damit, die Hasskampagne über Wochen gegen mich war Zufall, denn die startete nach meiner ersten Rücktrittsaufforderung gegen Sie! UND auch am Freitag dem 13.3. 2020, da hatte ich zum 1x ihren Namen in einer Überschrift, und schwupps wurde ich 3 Wochen lang niedergehatet! SIE Herr Lierenfeld können mir gar nichts mehr erzählen!

Morgen werde ich deshalb Sie und ihr tolles Magral-Zinssteuerungskonzept vor versammeltem Stadtrat + Zuschauern nach allen Regeln der Kunst auseinander nehmen! Verbal natürlich nur! Ich freue mich schon drauf, den Anfang ihres Endes als Bürgermeister einzuläuten und das habe ich mir verdient und Dormagen auch! Bei den Antworten zu meinen Fragen können Sie diesmal auch nichst verschweigen!

Danach können Sie dann noch ein letztes mal mit Ihren Schützen, ihrem Volk zuwinkend, durch die Stadt marschieren. Man wird ihnen nichts anmerken, denn sie sind skrupellos!

Eine Frage habe ich vorab: „Sind sie auch in dem tollen Peutinger-Clübchen, wo der Anwalt der Magral RA Harder Vizepräsident ist? Der Müll heißt Peutinger-Collegium und dem gehören nur sehr reiche Leute an, auch bekannte Leute und das ist ein Netzwerk für Bonzen die glauben so ALLES regeln zu können!“ Das wäre übrigens auch eine Erklärung dafür, das fast ALLES wo es hier bei der Stadt Dormagen was zu verdienen gibt, aus MÜNCHEN kommt! Das paßt irgendwie so gar nicht zur SPD!

Das ist aber nur eine Nebenfrage und sie werden das eh abstreiten. Ist übrigens auch ein eingetragener Verein und sie sind ja in jedem Verein Mitglied der mehr als 100 Mitglieder hat, nicht wahr!?

Warum kündige ich ihnen das so freizügig an? Ganz einfach, bisher war der Spaß (siehe oben) auf ihrer Seite, jetzt will ich auch Spaß haben! 😉

So weit wie der blöde Typ neben ihnen werden sie zum Glück nicht kommen, selbst der Bundestag ist jetzt in weiter Ferne! Aber charakterlich können sie sich natürlich die Hand reichen! Und ich weiß wo sie hinkommen, natürlich mit meiner Hilfe! 🙂

Bis Morgen Herr Lierenfeld!
Ihr Bürger Breuer