Veröffentlicht am

Liebe Stadt Dormagen, Herr Bürgermeister!

Stadt Dormagen Ordnungswidrigkeit Parkscheibe

Ja, ich gebe meine schwerwiegende Ordnungswidrigkeit zu, allerdings öffentlich, es geht ja schließlich um die öffentliche Ordnung. Ja, ich habe mein Fahrzeug am Freitag den 13. für 4 Minuten!!! ohne Parkscheibe in der Krefelder Str. abgestellt. Ja, ich bin noch schnell aus dem Elfengarten gesprungen und habe die Parkscheibe reingelegt, als ich die beiden Ordnungsdamen sah, die mich auch sahen. Ja, sie zogen wortlos von dannen…

Hat die Stadt Dormagen in diesen Zeiten nichts anderes zu tun als das? Habe ich von der Stadt Dormagen als Einzelunternehmer, der jetzt genauso wie der gesamte Einzelhandel ums Überleben kämpft, schon irgendeine Hilfestellung bekommen um mein Überleben zu sichern?

Die Antwort heißt NEIN!!!

Hat die Stadt Dormagen vor Corona, schon irgendetwas getan um unsere Kö aufzuhübschen und damit den Handel zu fördern?

Die Antwort heißt NEIN!!!

Werde ich die 10,- € bezahlen?

Die Antwort heißt NEIN!!!  Ich kaufe mir dafür lieber Lebensmittel!

Die Stadt Dormagen, kann mich also mal mit ihrer Forderung. Sie können sich die 10,- € ja aus meiner Insolvenzmasse holen, sollte es so weit sein! Oder zu meiner Insolvenz beitragen, wie sie es auch immer will! Wenn es der Corona Virus nicht schafft, schafft es die Stadt Dormagen vielleicht!?

Viel Spaß dabei!!!

Ein entsetzter Dormagener Bürger, (kleiner) Unternehmer, aber nicht Unterlasser!
Achim Breuer