Veröffentlicht am

Harter Lockdown ab Mittwoch 16.12.20

Lockdown Dormagen

Jetzt ist es amtlich, aufgrund der steigenden Zahlen kommt ab einschl. Mittwoch jetzt der harte Lockdown bis mindestens 10.1.2021. Am 4. Januar setzt man sich wieder zusammen um zu entscheiden ob es vom Zeitraum her reicht. Es wird im Prinzip fast alles geschlossen, außer Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Läden für Tiernahrung, also für den täglichen Bedarf.  Frisöre, Nagelstudios etc. sind aber auch betroffen. Die Gastronomie darf weiter Speisen zum Abholen anbieten, die Wochenmärkte und auch Fahrradgeschäfte dürfen weiter öffnen.

Auch die Schulen (Präsenzunterricht) werden geschlossen. Der Verkauf von Feuerwerkskörpern ist verboten. Private Treffen sind nur mit max. 5 Personen aus 2 Haushalten erlaubt. Außer auf Weihnachten, da dürfen es bis zu 10 Personen aus der engeren Familie sein. Es wird eindringlich appelliert Kontakte die nicht nötig sind zu vermeiden!

Arbeitgeber sollen möglichst viel Homeoffice zu ermöglichen. Söder appelliert an eine hohe Impfbereitschaft!

Es wird weitere Wirtschaftshilfen geben. Bis zu 500.000,- € monatlicher Überbrückungshilfe. 90% der Fixkosten sollen ausgeglichen werden. Bei 1 monatigem Lockdown handelt es sich um einen Gesamtbetrag von 11 Milliarden €. Wirtschaftsminister Scholz sprach erstmals auch die möglichen Verhandlungen mit den Gewerbevermietern an, der Staat will die Verhandlungen im Sinne des Handels unterstützen!

Das wars von der Pressekonferenz!