Veröffentlicht am

Dormatipps wird 3, eine kurze Geschichte der Zeit!

Dormagen Lierenfeld Sumpf

Das ich überhaupt hier noch unter dem Label Dormatipps schreiben kann, grenzt schon an ein kleines Wunder, denn unsere Geschichte ist spannend und durchzogen von Blockaden und Vernichtungsaktivitäten. Trotzdem verweilt unser Portal noch unter den Lebenden und die Protagonisten dieser Kampagnen dümpeln vor sich hin.

Am 1.2.2019 haben ich das lokale Online-Marketing-Portal Dormatipps.de „Das Online-Schaufenster von Dormagen“ ins Leben gerufen. Ziel ist es den Bürgern dieser Stadt, eine ähnlich bequeme Suche und Darstellung von Produkten ausschließlich aus Dormagen zu bieten wie in einem Online-Shop. Alleinstellungsmerkmal unseres Konzeptes ist, dass wir KEINEN Warenkorb haben, den haben wir ausgebaut. Der Grund dafür ist, dass wir die Leute wieder zum Einkauf im stationären Handel animieren wollen und das funktioniert mittlerweile hervorragend, wie wir immer wieder hören! Mit einer Reichweite von über 60.000 Personen pro Monat in unserer Stadt, wird keiner mehr an uns ran kommen, das ist Fakt, und ich bin mächtig stolz darauf das unter den Bedingungen hier geschafft zu haben!

Zum Schluss noch eins zu unserem Bürgermeister Erik Lierenfeld als Verwaltungsschef. Ich mache mir große Sorgen um unsere Stadt, denn unter seiner Regie hat sich in Dormagen ein großer Sumpf gebildet, der so tief ist, dass das Empire State Building darin versinken würde! Sein Finanzgebaren ist teilweise hochspekulativ, die Summen sind furchterregend und unsere Stadt ist hochverschuldet und seine „Projekte“ haben auch mit der Kö und dem Handel zu tun! Außerdem macht er das oft am Stadtrat vorbei und führt sich auf wie der Kurfürst von Dormagen. Ich werde das mit meinen Möglichkeiten versuchen zu unterbinden und den Nebel zu lichten. Sonst sieht es böse aus für Dormagen!

Viele Grüße
Achim Breuer