Veröffentlicht am

Der Dormatipps Vorschlag in Sachen Ringcenter!

Zonser Mühle Dormagen - Dormatipps

Damit wir hier nicht nur gegen Windmühlenflügel ankämpfen, das ist übrigens die Zonser Windmühle, wollen wir hier in Sachen Ringcenter auch mal einen konstruktiven Vorschlag machen, den wir zumindest theoretisch für machbar halten und der meinen wir die Dormagener Innenstadt ein ganzes Stück nach vorne bringen würde!

Zunächst nochmal zur Situation des Ringcenters, die kennt natürlich am besten Herr Lehnhoff. Herr Lehnhoff hat in einem Artikel vom 28.12.2021 mit dem Titel „Das Weihnachtsgeschäft war nicht existent“ zum Thema Weihnachtsgeschäft gesagt, Zitat: „Wir waren grundsätzlich gut besucht, besser, als wir gedacht hatten“! In einem weiteren Artikel der sich auf diesen grandiosen „Coup“ der Stadt Dormagen bezieht heißt es von Herrn Lehnhof „Es ändert sich nichts. Wir investieren weiter und sind sehr gut aufgestellt.“!  Also zumindest in unseren Ohren hört sich das so an, als würde es dem Ringcenter trotz Pandemie wunderbar gehen! Man hat sogar Geld für Investitionen! Wir fragen uns deshalb, warum dann dieser Coup, ist doch alles wunderbar, läuft…! Komisch nur, das alle anderen Händler nicht so ein gutes Weihnachtsgeschäft hatten, wie man lesen kann! Herr Lehnhoff, Sie können in Ihrem Ringcenter echt zaubern und wir können dann doch alles so belassen wie es ist, oder?

Wir hingegen glauben, dass das lediglich taktische Äußerungen waren um den „Coup“, der zu dem Zeitpunkt schon im Hintergrund lief, nicht zu gefährden! Überzeugen sie uns bitte vom Gegenteil Herr Lehnhoff! Denn sollte ihr Ringcenter tatsächlich nicht zum 1x schwimmen, dann empfehlen wir Ihnen ihre Firma abzuwickeln, Sie haben mit ihrem Ringcenter genug für diese Stadt getan, und haben deshalb Ihre Rente verdient! Zu den 90 Arbeitsplätzen, kommen wir jetzt.

Anstelle der Stadt Dormagen, die in 3 Jahren nicht in der Lage war eine behindertengerechte „Sparkassen Treppe“ zu realisieren, würden wir folgendes versuchen. Kaufland hat ja schon vor einiger Zeit das Dormacenter gekauft. Bisher ist da leider oder zum Glück noch nichts geschehen, deshalb schlagen wir eine Art „Ring-Tausch“ (schönes Wortspiel) vor! Treten sie doch mal an die Firma Kaufland ran und schlagen sie diese Möglichkeit vor. Bei Interesse, weil die Lage auf der Kö noch besser ist, könnte man es nämlich versuchen dort Kaufland hinzubekommen, endlich wieder einen tatsächlich hochfrequentierten Vollsortimenter im Stadtzentrum. Ist das nicht mal eine Überlegung und einen Kontakt wert? Es könnten bestimmt auch viele Mitarbeiter aus dem Ringcenter übernommen werden. Natürlich ist das alles nicht ganz so einfach wie es klingt, aber wir sind davon überzeugt, dass das Ganze nicht so unrealistisch ist wie dieser „Ringcenter-Coup“. Das Beste daran ist, ALLE Händler auf der Kö würden davon profitieren, und wenn die Stadt das hinbekommt, dann hat sie sich auch ihren Lorbeerkranz dafür verdient!

Soweit unser Wort zum Wochenende, und für alle zu nachdenken, aufgreifen und diskutieren!
Eure Dormatipps.de