Veröffentlicht am

DAS ist unsere wahre Kö, unsere Fußgängerzone!

Die Kö - Kölner Str. - Ringcenter - Dormagen

Uns Dormagenern fällt dieser Anblick schon gar nicht mehr auf, wenn wir z.Bsp. aus der Rathaus Galerie auf unsere Kölner Str., die man auch Einkausmeile nennt einbiegen. Diesen Anblick gibt es schon seit etlichen Jahren und das ist nur eine Stelle von vielen! Hier sollte die Stadt Dormagen mal mit Steuergeldern eingreifen und sonst nirgends.

Das ist ein riesen Schandfleck für unsere Stadt. Herr Bürgermeister Lierenfeld, kaufen sie lieber hier den Grund und Boden und reißen den Müll mal ab, dann sieht das schon mal besser aus! Vielleicht findet sich nach der Pandemie ja ein Investor der dort baut!? Eigentlich könnte der jetzt schon anfangen, dann ist er nach der Pandemie fertig.

UND auf so einer vom Verfall gezeichneten Straße, verlangen viele Gewerbevermieter immer noch ihre unrealistischen Quadratmeterpreise für eine 1A Lage. Das ist 1C, höchstens! Selbst ohne Pandemie ist die Frequenz mager, wen wundert das bei so einem Anblick? Tun Sie was dagegen Herr Bürgermeister, und verbeißen sie sich nicht in ein Projekt, dass den Bach runter geht und uns Steuerzahler mächtig Geld kosten wird. Und ich denke die Dormagener Bürger haben als Steuerzahler ein Recht darauf zu erfahren, was der Kauf der Immobilie Ringcenter kostet, wie die Bedingungen sind und wie das finanziert wird? Aber darauf kommen wir noch zurück!

Dormatipps.de, unabhängig und parteilos!