Veröffentlicht am

City Ring Handels GmbH & Co. KG ein solventer Mieter???

Ringcenter Dormagen Immobilien-Kauf

Wir von Dormatipps Herr Lehnhoff und vor allem Herr Lierenfeld sagen nein!
Haben sie sich mal die Mühe gemacht und sich über die wirtschaftlichen Gegebenheiten der KG informiert, bevor sie geschätzte 15 bis 20 Mio € für die Immobilie auf Kredit für uns Steuerzahler kaufen?

Wir haben das für Sie getan! Das ist ein Auszug aus dem Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2020 im Bundesanzeiger/Unternehmensregister.

Wir zitieren: „Zum Bilanzstichtag bestanden finanzielle Verpflichtungen aus Miet- und Leasingverträgen in Höhe von T€ 1.522,40.“

Leider sind das keine 1.522,40 € sondern 1.522.000 € (Kommastelle abgerundet) und das Ganze bei einer Bilanzsumme von nur ca. 1,9 Mio €.

Wie wollen Sie das uns Steuerzahlern erklären? Die Frage nach der Solvenz des Ringcenters habe ich schon häufiger gestellt und das sogar letzten Donnerstag in der Ratssitzung als Bürger.

Warum Herr Bürgermeister stellen eigentlich nur wir solche kritischen Fragen und kein Rheinischer Anzeiger und/oder die NGZ durch Herrn Schumilas? Auch im Stadtrat fehlen uns bis auf die Zentrums-Partei kritische Fragesteller.

Herbert Raddatz (aus Nievenheim?) behauptet folgendes über mich:
Raddatz FrageHerr Raddatz, glauben Sie dem Bundesanzeiger und Unternehmensregister nicht? Wenn das stimmt was sie sagen, dann ist Herr Lehnhoff der Spinner!
Screenshot 2022-02-07 at 20-51-31 Suchergebnis – Bundesanzeiger

Was läuft hier ab Herr Lierenfeld, wollen Sie unsere Stadt komplett ruinieren, oder was haben sie vor bzw. wie wollen Sie das Ringcenter entschulden??? Nur mal ganz nebenbei, ihr Job ist BÜRGERmeister und nicht RINGCENTERmeister!

Sollte der Jahresabschluss für das erste Jahr mit städtischem Vermieter nicht mehr diese Summe an Verbindlichkeiten aufweisen, werde ich mich wieder melden, denn dann weiß ich es! 😉

Selbst wenn uns alle Partner Aufgrund unserer investigativen und ja besonderen Weise unserer Fragestellung weglaufen, werden wir hier und an anderer Stelle weiter diese Fragen stellen! Bis sie ihren Hut nehmen Herr Lierenfeld oder ihnen dieser Hut aufgesetzt wird.

Dormatipps ist nämlich kein Projekt mit dem wir Geld verdienen (Stundenlohn ca. 1,50 €). Ich könnte jederzeit aus finanzieller Sicht, das Projekt fallen lassen und etwas lukrativeres machen. Das mache ich aber nicht, denn es gibt nichts vergleichbares in unserer Stadt und ich will dem Handel wenigstens ein bisschen dabei helfen zu überleben. Die Stadt macht das nämlich nicht, sondern nur mit einigen Auserwählten hier, die gar nicht so wichtig sind für uns Bürger, weil zu teuer, sondern nur wichtig sind für unsere Schlipsträger, die dort als VIP-Kunden mit schönem Rabatt einkaufen können, was WIR uns nicht leisten können! 😉

Sie müssen nur aufpassen, dass sie ihre im Ringcenter gekauften Anzüge nicht gleich dreckig machen auf dem Weg zurück ins Rathaus, denn das Stück zwischen dem Ring und dem Rathaus ist ziemlich sumpfig! Scheiße, was bin ich wieder frech heute! 🙂

Warum mache ich das eigentlich alles hier und setze alles aufs Spiel was ich mir hier aufgebaut habe und meinen guten Ruf? Nein, nicht weil ich Bürgermeister oder Stadtrat werden will, sondern weil ich hier geboren bin, schon seit fast 60 Jahren hier lebe und weil es sonst keiner macht! Ich liebe nämlich meine Heimatstadt obwohl sie aktuell in einem desolaten Zustand ist!!! Ich habe das Gefühl, dass sich manche mehr selbst lieben als unsere Stadt!

Tatsächlich habe ich aber auch gedacht ich spinne, als ich hier mal angefangen habe zu recherchieren und das war reiner Zufall! Jetzt habe ich endlich auch wichtige Unterstützer dazu gewonnen! Mein Eindruck ist, hier versucht eine hochverschuldete Stadt, einem hochverschuldetes angeblich wichtigen Ringcenter mit unseren Steuergeldern den Arsch zu retten. Kann Herr Lierenfeld gerne machen, aber mit seinem eigenen Geld bitte! Er kann ja jeden Monat da für 200.000,- € Anzüge kaufen gehen, das hilft bestimmt!

In diesem Sinne, verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen
Euer Spinner Achim Breuer

p.s. Sollte dieses sagenhafte städteplanerische Projekt „Ringcenter“ für uns Steuerzahler in die berühmte Botz gehen, dann werde ich jeden einzelnen Ja-Stimmer hier zur Rechenschaft ziehen, und fragen warum er ohne auf einfachste Weise die Solvenz des Hauptmieters zu überprüfen, seine Stimme dafür hergegeben hat! Ich freue mich schon drauf!

Der Artikel wurde von mir heute morgen noch etwas „verfeinert“!