Veröffentlicht am

Bürgermeister Lierenfeld und seine Wirtschaftsförderung in Dormagen!

Bürgermeister Lierenfel - Achim Breuer - Dormagen

Die sieht aus meiner Sicht so aus:
Über 3 Jahre Arroganz und Ignoranz gegenüber meinem erfolgreichen Projekt. Förderung von Dormatipps keine, da holt man lieber nach 1,5 Jahren Dormatipps ein externes Unternehmen aus Freilassing mit wesentlich schlechteren Gesamtkonzeption, und subventioniert es. Damit wurde die Marktwirtschaft in Dormagen außer Kraft gesetzt!

Vor Ort fördert man ebenso eine völlig desolate App von Erik Kremer, der von Apps nicht die geringste Ahnung hat und auch die neue App ist nach näherer Betrachtung nicht viel besser. Hinzu kommt, dass lokale Apps niemals soviel Reichweite erzielen können, wie man im Web erzielen kann. Warum fördert man so was, weil Herr Kremer auch ein Bürgermeisterduzer ist und bei der Stadt gearbeitet hat!? Auch die Entstehungsgeschichte der App ist anrüchig!

Die erste Haterkampagne gegen die Dormatipps startete in dem Moment, als ich am 13. Februar 2020, dem 1. Lockdown Tag zum 1x ihren Namen in einer Überschrift erwähnt habe. Sehen Sie da einen Zusammenhang? Ich schon!

Das war noch gar nichts! Was aber in den letzten beiden Monaten hier abgegangen ist, ist kriminell und wie Sie mit unseren Steuergeldern umgehen womöglich auch!

Hauptsächlich SIE mit der Macht eines Bürgermeisters haben mich meiner Existenz beraubt, obwohl ich seit 60 Jahren in Dormagen wohne! Deswegen werde ich Sie persönlich aber auch ihre Gehilfen zum richtigen Zeitpunkt auf Schadenersatz verklagen, mit einer mittleren 6stelligen Summe. 9.000 Arbeitsstunden haben sie vernichtet und momentan stehe ich ohne Einnahmen da, aber auch das werde ich überleben!

Deshalb sage ich ihnen hier nochmal den Kampf an, bis einer von uns geht, und das werden sie sein Herr Bürgermeister Lierenfeld!
Sie haben mir meine Existenz genommen und ich werde ihnen ihre als Bürgermeister und Politiker auch für ihre Zukunft nehmen, und sie wissen auch genau wie und  warum ich das kann, denn sie führen Dormagen in den finanziellen Abgrund und deshalb müssen sie schnellstmöglich weg!

Wie das alles gekommen ist, kann ich ihnen auch sagen. Sie waren erst 26 als sie Bürgermeister von Dormagen wurden und sahen damals aus wie ein Milchbuby mit Babyspeck! Ddann kommen sie alle die Schulterklopfer und Stiefellecker, die was von ihnen wollen und sie haben sich dadurch ihren Verstand vernebeln lassen und jedem auf 2 Beinen der nicht wegrennen konnte das Du angeboten. Mit der Zeit sind sie völlig abgehoben und sie sind ein perfekter Außendarsteller. Nur 2 Kleinigkeiten, sie haben ja mal nach ihrer Wahl abgenommen und haben das verkauft mit Disziplin und Sport treiben. Seitdem gibt es aber auch das Gerücht, dass sie sich eine Magenband haben legen lassen, weil sie ein paar Wochen gefehlt haben. So wie ich sie jetzt kennengelernt habe glaube ich das Gerücht.

Ihre Außendarstellung ist ihnen nämlich besonders wichtig! Das sieht man in den zahlreichen medialen Auftritten. Dafür haben sie sich sogar ein teures Fernsehstudio ins Rathaus einbauen lassen, um möglichts perfekt bei „Eriklive“ auszusehen. Aber für den Filmprojektor für das mobile Kino (Vorschlag CDU) ist kein Geld da! Das sind nur Kleinigkeiten finanziell gesehen, aber die 530 Mio. Schulden die Dormagen nach ihrem Amtsantritt angehäuft hat, gehen ganz alleine auf ihre Kappe, und sind viel zu viel für unsere kleine Stadt (Konzern)! Sie haben die Verwaltung aufgebläht, als wären wir eine Großstadt!

Übrigens ich, weil ich der Ältere bin, käme niemals auf die Idee ihnen das Du anzubieten! Und wenn Sie mir als Bürgermeister das Du anbieten würden würde ich es ablehnen weil ich keinerlei Respekt mehr vor ihnen als Bürgermeister habe. Übrigens die übermäßige Duzerei fördert den Klüngel und noch viel Schlimmeres!!!

Mit sehr unfreundlichen Grüßen
Achim Breuer